Release neue Version TimeLine Neo

Release TimeLine Neo 12.6

Release neue Version TimeLine Neo

Release TimeLine Neo 12.6

Es ist wieder soweit. Holen Sie die Deko aus dem Keller, geben Sie den Verwandten Bescheid und setzen Sie schon mal die Feuerzangen-Bowle auf – denn der Release von TimeLine Neo 12.6 steht vor der Tür! Alle halben Jahre wieder, geht die TimeLine Neo GmbH in medias res und schleift an neuen Funktionen, Performance-Verbesserungen und Optimierungen des Designs. Für das zweite Update in 2016 stehen Neuerungen an, die unseren Kunden weitere Mehrwerte liefern sollen. Worauf dürfen Sie sich freuen?



Allgemeines

Bedienungshilfen

Auf Wunsch vieler unserer Kunden haben wir die Suchfunktion um diverse Spalten erweitert, um eine noch zielgerichtetere Feldsuche zu gewährleisten. Dies betrifft die Artikelsuche, die Geschäftspartnersuche und die Belegsuche im gesamten System. Im Zuge dessen, stehen Ihnen mehr Daten für einen optionalen Excel-Export zur Verfügung.

Mit dem Release von TimeLine Neo 12.6 führen wir zum ersten Mal den Navigator in unsere Lösung ein.  Durch diesen erhält der Benutzer eine zusätzliche Möglichkeit mit der sich suchen und filtern lässt. Er bietet, anders als die herkömmliche Suchfunktion, kontextbezogene Suchergebnisse, für eine schnelle und pop-up-freie Bedienung der Module.

Beispiel: Erstellt man einen Beleg, liegt der Fokus zunächst auf dem Geschäftspartner. Über einen Doppelklick kann man den richtigen Geschäftspartner aus dem Navigator heraus auswählen. Anschließend springt das Modul automatisch in die Positionserfassung – hier können nun gleich mehrere Artikel aus dem per Drag & Drop in die Positionen gezogen werden. Gleichzeitig lässt sich der Navigator filtern, sodass ein eigenständiges Suchfenster obsolet wird.

Schnellsuche

Performance, Design, Usability

Modulübergreifend haben wir weitreichende Verbesserungen in den Bereichen der Lade- und Reaktionszeiten vorgenommen. Auch für eine positive Entwicklung innerhalb des Designs und die Usability ist in der neuen Version gesorgt. Dies betrifft nicht nur die Lösung TimeLine Neo, sondern darüber hinaus, die integrierte Entwicklungsumgebung TimeLine Developer.

Entwicklungsumgebung IDE

CalDAV Schnittstelle

Auch die Kalenderanbindung hat sich mit der Version 12.6 weiterentwickelt und bietet dem Nutzer nun eine bidirektionale Schnittstelle. Diese ermöglicht Kalendereinträge sowohl in TimeLine Neo als auch in externen Programmen wie Microsoft Outlook oder dem iOS Kalender zu bearbeiten. Zudem lassen sich darüber die Kalendereinträge Ihrer Kollegen einsehen – für eine bessere Absprache im Team.

Warenwirtschaft und Belegwesen

Inventur

Ab der Version 12.6 haben Sie die Möglichkeit, Ihre Inventur direkt in TimeLine Neo zu erfassen. Dabei werden Ihnen zu Anfang die Sollbestände Ihrer Artikel aufgeführt. Diese können anschließend mit der tatsächlichen Zählmenge abgeglichen und gegebenenfalls korrigiert werden.  Auch Chargen- und Seriennummern werden dabei vollständig unterstützt. Für die mobile Erfassung der Inventurdaten bieten wir Ihnen eine touch-optimierte Oberfläche, beispielsweise für den Einsatz von Tablets.

Stichtagsinventur

Versandschnittstelle

Für den neuen Release haben wir eine Schnittstelle für die Versandabwicklung integriert. So können Sie aus TimeLine Neo heraus Sendungen direkt an DPD oder UPS übergeben. Zudem lässt Sie das System Packmittel anlegen und den jeweiligen Artikeln zuordnen. Per Knopfdruck erhalten Sie das fertige Versandetikett für Ihr Paket. Im Laufe der nächsten Versionen werden weitere Versandanbieter wie beispielsweise DHL oder GLS hinzukommen.

UPS DPD Schnittstelle

Verkaufs- und Einkaufskontrakte

Ab sofort stehen Ihnen einkaufs- sowie verkaufsseitig Rahmenaufträge zur Verfügung. Diese lässt Sie Abnahmemengen fixieren und bepreisen. Aus den Verkaufskontrakten werden solange Auftragsbestätigungen und aus den Einkaufskontrakten entsprechend Bestellungen erzeugt, bis die vereinbarte Abnahmemenge erreicht und der Kontrakt damit abgewickelt ist.

Liefer- und Bestellabrufe

Gute Nachrichten für alle Serienfertiger: Mit dem neuen Update erhält TimeLine Neo Bestell- und Lieferabrufe. Damit lassen sich artikelbezogene Abnahmemengen mit Ihren Lieferanten oder Kunden vereinbaren, die über einen selbst definierbaren Zeitverlauf seriell abgerufen werden können. Lieferabrufe lassen sich anschließend direkt in Lieferscheine, Bestellabrufe in Wareneingänge übernehmen. Selbstverständlich werden die Abrufmengen in den Bestell- und Produktionsvorschlägen des MRP-Laufs berücksichtigt.

Feinabruf

Auftragsbezogene Beschaffung

Im Sinne eines vereinfachten Bestellwesens, können Sie mit der neuen Version direkt aus der Auftragsbestätigung heraus Bestellungen auslösen. Die erzeugte Bestellung wird wie gewohnt graphisch im Belegexplorer mit der Auftragsbestätigung und sämtlichen dazugehörigen Belegen verknüpft.

Integration von ZUGFeRD

Mit dem Release der Version 12.6 können Rechnungsbelege ZUGFeRD-kompatibel erstellt werden. Hierfür werden die Rechnungsdaten im XML-Format in die PDF-Datei eingebettet. Somit können Ihre Geschäftspartner Rechnungen auf Wunsch elektronisch einlesen. Das spart Papier, Zeit und Geld.

Finanzbuchhaltung

Ab dem 01.01.2018 unterstützt die DATEV nur noch Daten im XML-Format. Bereits mit unserem jetzigen Update passen wir unsere Schnittstelle auf das neue Format an. Die alte Schnittstelle bleibt weiterhin erhalten und kann zusätzlich bei Bedarf genutzt werden.

Produktion

Feinplanung

Die Feinplanung gehört zu den täglichen Herauforderungen eines jeden Produktionsbetriebes. So einfach die Einrichtung, so pragmatisch löst der Planalgorithmus die Koordination der Fertigungstermine: Alle Fertigungsaufträge werden automatisch vom Planungsmodul gegen endliche Kapazitäten geplant. Hierzu definieren Sie Ihre Maschinen bzw. Ressourcen, richten Schichtpläne ein und geben jedem Fertigungsauftrag einen Solltermin, der dessen Priorität bestimmt – den Rest erledigt unser Algorithmus.

Ressourcenkalender

Dieser plant, sortiert und ordnet sämtliche Fertigungsaufträge nach Ihrer Priorisierung rückwärts, vorwärts oder Just-in-Time (JIT) gegen den Solltermin ein. So können Sie die Aufträge per Drag-and-Drop sortieren und der gewünschten Maschine zuzuweisen. Jede Maschine wird in ihrem eigenen Kalender geplant. Per Doppelklick sehen Sie anschließend eine Übersicht über alle Arbeitsfolgen.

Externe Fertigung

Im Sinne der Supply Chain lassen sich mit der neuen Version 12.6 zusätzliche Informationen zu externen Ressourcen einsehen. Sämtliche Bestände, Buchungen und Belege werden nun gesammelt in einem Infomodul dargestellt.

Verlängerte Werkbank

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.