CeBIT 2016

CeBIT schafft passende Angebote für den Mittelstand

CeBIT 2016

Kleine und mittlere Unternehmen können mit Hilfe digitaler Technologien viel Zeit und Geld sparen. Auf der CeBIT 2016 treffen mittelständische Anwender auf IT-Großkonzerne genauso wie auf professionelle Anbieter aus dem IT-Mittelstand. Erste Anlaufstelle ist die Halle 5 mit ihren Mittelstands-spezifischen Angeboten. Starker Partner ist hier der Bundesverband IT-Mittelstand (BITMi), der sich in direkter Nähe zum CAMPUS Mittelstand präsentiert.

Hannover. Die Digitalisierung schreitet voran und beeinflusst nahezu jede Branche und jedes Unternehmen. Doch gerade kleine und mittelständische Firmen können sich keine finanziellen Experimente erlauben, wenn es um ihre Zukunft geht. Welche digitalen Konzepte und Lösungen sind die Richtigen? Und wie kann die digitale Transformation erfolgreich gelingen?

Die Antworten auf diese Fragen sind so individuell wie die Unternehmen selbst. Auf der CeBIT vom 14. bis 18. März 2016 finden Entscheider aus dem Mittelstand passgenaue Lösungen und Strategien für die Digitalisierung ihres Unternehmens. Als erster Orientierungspunkt dient der CAMPUS Mittelstand in Halle 5 mit seinem speziell auf die Bedürfnisse kleiner und mittelständischer Unternehmen ausgerichtenen Informations- und Beratungsangebot.

In direkter Nachbarschaft präsentiert sich der Bundesverband IT-Mittelstand (BITMi) mit seinen Mitgliedern als ein starker Digitalisierungspartner. Ziel des Verbandes ist es, die mittelständische IT-Industrie Deutschlands noch stärker voranzubringen. So gibt es hierzulande viele Hidden Champions, beispielsweise im ERP-Softwaremarkt, die Marktführer in ihren Nischen sind und mit ihren Angeboten Wachstum und Innovation entscheidend vorantreiben.

Auf dem Pavillon des BITMi finden Unternehmer Orientierung in Digitalisierungsfragen, Beratung zu Produkten „Made in Germany“ sowie konkrete Lösungen. Darüber hinaus ist der BITMi am CeBIT-Mittwoch, 16. März mit seiner Veranstaltung „Vernetzung im IT-Mittelstand – Deutschlands Antwort auf Silicon Valley“ beim CAMPUS Mittelstand zu Gast und diskutiert, wie ein vernetzter IT-Mittelstand die deutsche Wirtschaft nach vorne bringen kann. Abgerundet wird das Messeprogramm des BITMi von speziellen Netzwerkveranstaltungen, auf denen sich Anbieter
und Anwender über alle relevanten IT-Themen von Cloud über ITSicherheit und Internet der Dinge austauschen können.

„Ein notwendiger Baustein heutiger Unternehmesstrategien ist eine erfolgreiche Digitalisierungsstrategie. Auf der CeBIT bringen wir mit dem CAMPUS Mittelstand und unserem starken Partner BITMi mittelständische Anwender und Anbieter noch näher zusammen und schaffen damit die besten Voraussetzungen für eine gelungene digitale Transformation des Mittelstandes“, erklärt CeBIT-Geschäftsbereichsleiter Marius Felzmann.

„Die innovativen Marktführer des IT-Mittelstands sind ideale Partner für die Digitalisierung mittelständischer Unternehmen. Mit Produkten „Made in Germany“ schaffen wir gemeinsam die digitale Transformation in Deutschland“ ergänzt BITMi-Präsident Dr. Oliver Grün.

Über den Bundesverband IT-Mittelstand

Der Bundesverband IT-Mittelstand e.V. (BITMi) vertritt über 1.500 ITUnternehmen und ist damit der größte Fachverband für ausschließlich mittelständische Interessen in Deutschland.

Weitere Informationen BITMi

Bundesverband IT-Mittelstand e.V. (BITMi)
Pascalstraße 6
52076 Aachen
kontakt@bitmi.de
Tel.: 0241/1 89 05 58
Fax: 0241/1 89 05 55
Internet: www.bitmi.de

Ansprechpartnerin für die Redaktion

Anne-Kathrin Seibt
Tel.: +49 511 89-31064
E-Mail: anne-kathrin.seibt@messe.de

TimeLine CRM im Büro und mobil

Dank CRM eine optimale Kundenbindung erreichen

Je nach Branche kann die Anzahl der wiederkehrenden Kunden schnell bei 80 Prozent oder sogar darüber liegen, vorausgesetzt man nutzt die Unterstützung eines guten CRM-Werkzeugs. Dank steigender Transparenz bleiben preisgetriebene Kunden auch mal schnell Einzelbesteller. Doch mit einem guten CRM-System, ruft man sich zum richtigen Zeitpunkt wieder in das Gedächtnis seiner Geschäftspartner. In diesem Artikel möchten wir euch zeigen, wie man mit TimeLine Neo seine Kundenbindung effizient steigert.

Mit der TAPI-Funktion alle wichtigen Informationen zur Hand

Sobald ein Anruf reinkommt, gleicht TimeLine Neo die Rufnummer mit den existierenden Ansprechpartnern sämtlicher Geschäftspartner ab. Sofort öffnet sich ein Popup, womit es möglich ist, in die Geschäftspartnerauskunft zu springen. Dort können neben den offenen Posten auch alle Gesprächsverläufe und Dokumente eingesehen werden, die zu einem Kunden, Interessenten oder Lieferanten gehören.

Eine neue Aktivität erfassen

Berichtet der Geschäftspartner etwas Neues z.B. wann welches Produkt wieder interessant für ihn oder sie wird? Oder erwähnt der Ansprechpartner vielleicht, dass er demnächst auf der Messe ist, die ihr bereits seit Monaten plant? All diese Informationen sind wertvoll und sollten als Aktivität eingetragen werden. Hinter jeder Aktivität können Dokumente hinterlegt werden, sowie ein Bearbeiter, ein Ansprechpartner und ein Wiedervorlagedatum. Zeitgleich kann ein Geschäftspartner einem Verteiler zugeordnet werden, dessen Definition euch selbst überlassen ist.

Eingabe von Aktivitäten und Terminen

Automatische Erinnerung

Aktivitäten die eine Wiedervorlage beinhalten, erscheinen selbstverständlich in eurem Kalender. So gerät keine Wiedervorlage in Vergessenheit und der Kunde, Interessent oder Lieferant erhält rechtzeitig ein Erinnerungsschreiben oder vielleicht sogar ein Angebot. Hierfür kann aus der Geschäftspartnerinfo erneut die Telefonanbindung genutzt werden. Ein Doppelklick auf die Rufnummer des Ansprechpartners genügt, um einen Anruf auszulösen. Zeitgleich können aus dem Modul direkt Angebote oder gar Aufträge erstellt werden. Im Cockpit findet ihr dann alle Wiedervorlage-Termine, Kalendereinträge und Todos in einem einzigen Modul übersichtlich als Liste dargestellt und könnt jeder Zeit auf Aktionen reagieren.

Übersicht im Cockpit

Serienmail

Nachdem eure Kunden in sinnvolle Verteiler zugeordnet wurden, stellt sich natürlich die Frage, ob nicht auch ein Serienmailing interessant wäre. Gerade für Branchenspezifische Mailings oder Firmennewsletter macht dies durchaus Sinn. Nutzt dafür die integrierten Kampagnen, die sich auf Postleitzahl, Geschäftspartner oder eben Verteiler einschränken lassen.

Serienmails und Kampagnen

Ortsunabhängig und mobil

Unabhängig vom Ort bzw. Büro Zugriff auf seine Kundendaten zu haben ist gerade für die Geschäftsleitung, den Außendienst und den Vertrieb essentiell. Dabei werden aber meist nicht nur die wichtigsten Vertriebskennzahlen, sondern auch interne Dokumente, Zeichnungen oder E-Mails benötigt. Hier greift das integrierte Dokumentenmanagement-System dem CRM unter die virtuellen Arme und stellt auch in unseren iPad und iPhone Apps alle Dokumente zur Verfügung. Diese Daten lassen sich auch komplett offline verwalten. Dazu müssen die gewünschten Kundendaten nur vorab einmal offline verfügbar gemacht werden. Alle Änderungen, die ab nun am Kunden, Lieferanten oder Interessenten vorgenommen werden, können zu einem beliebigen späteren Zeitpunkt dann wieder zurück-synchronisiert werden. So ist auch das Arbeiten an Orten ohne Internetzugang möglich!

Noch Wünsche?

Wünscht ihr euch noch weitere Integrationsmöglichkeiten oder vermisst ihr Funktionalitäten? Lasst es uns wissen, indem ihr einfach einen Kommentar hinterlasst! Sämtliche Funktionen sind immer in Zusammenarbeit mit unseren Kunden entstanden, eben aus der Praxis für die Praxis.

CeBIT 2016

CeBIT 2016: Unser Partnerprogramm

CeBIT 2016

Industrie 4.0 und der deutsche bzw. globale Startup Boom sind die diesjährigen Highlights der CeBIT 2016 und stellen auch Top-Themen für uns und unsere Software-Lösungen dar. Mit der TimeLine MDE 2 zeigen wir in Halle 5 Stand D26, wie einfach und komfortabel sich Maschinen und Roboter in unser ERP-System integrieren lassen. Gleichzeitig stellen wir unser neues Partnerprogramm für unsere ERP- und PPS-Lösung TimeLine Neo vor, welches genau auf die Bedürfnisse von Startups zugeschnitten ist.

Starke Partner und zufriedene Kunden

Mit unserem Partnerprogramm stellen wir eine attraktive Möglichkeit für System- und Beratungshäuser sowie Softwareentwickler vor, ein Teil der TimeLine Familie zu werden. Dabei suchen wir gezielt Partner, die zu uns und unserer Unternehmensphilosophie passen – mit dem Augenmerk auf der Kundenzufriedenheit.

Hierzu möchten wir alle Interessierten an unseren Stand einladen, um sich von unserem Partnerprogramm überzeugen zu lassen. Unser Team vor Ort stellt das neugegründete Startup für diesen Bereich vor und präsentiert gemeinsam mit dem Geschäftsführer der gesamten Gruppe, Herrn Boris Gebauer, die neuesten Entwicklungen unserer Unternehmenssoftware TimeLine. Weiterhin geben wir einen Einblick in TimeLine Enterprise Version 13 sowie TimeLine Neo 12.5 und der zugehörigen intergrierten RAD Entwicklunsumgebung, dem TimeLine Developer.

Termin auf der CeBIT vereinbaren

Wir würden uns freuen, Ihnen diese spannenden neuen Entwicklungen in einem persönlichen Gespräch, vor Ort, näher zu bringen. Füllen Sie dazu einfach das folgende Kontaktformular aus und Herr Christian Salihin wird ein Standmeeting mit Ihnen an Ihrem Wunschtermin vereinbaren und Ihnen ein kostenloses Ticket für die CeBIT 2016 zukommen lassen.


[contact-form-7 id=“434″ title=“Termin auf der CeBIT“]